,
$ 88 GRATIS KEINE EINZAHLUNG NÖTIG Teilnahmebedingungen

Ein Paar im Poker

Font Size
A A A

Eine Hand mit einem Paar nimmt in der Rangfolge der Pokerhände den achten Platz ein. Sie besteht nur aus zwei Karten des gleichen Ranges – bspw. J-J oder 10-10.

Das Wort „Paar“ sollte Sie sofort an ein einzelnes Paar von Karten mit dem gleichen Rang bzw. der gleichen Wertigkeit denken lassen. Einfach ausgedrückt, handelt es sich um ein Paar gleichrangiger Karten.

Wenn Sie z. B. 1010♣ als Taschenkarten haben, dann halten Sie ein Paar Zehnen. Es gibt jedoch weitere Möglichkeiten, ein Paar zu bilden.

Nehmen wir an, Sie haben KQ♠ als Taschenkarten und der Flop ist K♣J3♥. Auch dann hätten Sie ein Paar.

Warum?

Weil Sie mit Ihrem K auf der Hand und dem K♣ auf dem Board ein Paar bilden und so ein Paar Könige erhalten können.

Sie können im Hold'em auch ein Paar durch „Playing the Board“ erhalten. Nehmen wir an, der Flop besteht aus A♣3♦3. Sie hätten wieder ein einzelnes Paar. Dieses Mal wäre es jedoch ein Paar Dreien.

Beim Vergleich einzelner Paare ist der Handwert oder Kartenwert entscheidend. Das beste einzelne Paar ist demnach ein Paar aus zwei Assen, gefolgt von zwei Königen, zwei Damen usw.

Kicker sind der entscheidende Faktor, wenn Spieler das gleiche Paar haben.

Damit befassen wir uns im nächsten Abschnitt.

Wie wird ein einzelnes Paar gewertet?

In einem Deck mit 52 Karten gibt es 1.098.240 mögliche Kombinationen für ein einzelnes Paar und 2.860 unterschiedliche Wertigkeiten für eine Hand mit einem einzelnen Paar. Der Vergleich einzelner Paare erfolgt zuerst anhand der Paare selbst, dann nach dem höchsten Kicker usw.

Hier sind einige weitere Beispiele für Hände mit einem einzelnen Paar:

A♠A♣ Q108♠

K♠KA♣J10

A♠AQ♣J10

A♠A♣ QJ♦9♠

KK♣109♣5

Können Sie sagen, welches Paar gewinnt?

Denken Sie daran, dass die Farben keine Rolle spielen und die Kicker nur berücksichtigt werden sollten, um Hände gleichen Paaren zu unterscheiden.

Wie ordnet sich eine Hand mit einem einzelne Paar ein?

Eine Hand mit einem einzelnen Paar ist die achtbeste Hand in der Rangfolge der Pokerhände. Zwei Paare nehmen den Rang unmittelbar darüber ein, wobei die beste Hand aus zwei Paaren A-A-K-K ist.

Es gibt nur eine Hand mit einem niedrigeren Rang als ein einzelnes Paar. Die Hand direkt unterhalb wird High Card genannt. Die beste High-Card-Hand ist ein Ass als höchste Karte.

Wahrscheinlichkeiten für ein Paar im Poker

Wir betrachten nun die Wahrscheinlichkeiten für das Bilden eines Paares Pre-Flop, mit dem Flop, dem Turn und auf dem River sowohl für Hold'em als auch Pot Limit Omaha.

Wahrscheinlichkeiten im Hold'em  
Pre-Flop:42,2569 %(basierend auf 5 zufällig aus einem vollständigen 52-Karten-Deck gezogenen Karten)
Flop:28,6 %(aus einer Ihrer Hole Cards/Taschenkarten, die zusammen kein Paar bilden)
Turn:12,77 %(aus einer Ihrer Hole Cards/Taschenkarten, die zusammen kein Paar bilden)
River:13,04 %(aus einer Ihrer Hole Cards/Taschenkarten, die zusammen kein Paar bilden)
   
Wahrscheinlichkeiten im Pot Limit Omaha  
Pre-Flop:42,2569 %(basierend auf 5 zufällig aus einem vollständigen 52-Karten-Deck gezogenen Karten)
Flop:49,95 %(aus einer Ihrer Hole Cards/Taschenkarten, die zusammen kein Paar bilden)
Turn:26,67 %(aus einer Ihrer Hole Cards/Taschenkarten, die zusammen kein Paar bilden)
River:27,27 %(aus einer Ihrer Hole Cards/Taschenkarten, die zusammen kein Paar bilden)

Nun, da Sie alles über einzelne Paare wissen, betrachten wir die nächste Hand auf der Liste. Sie wird High Card genannt.

Fanden Sie dies interessant?    

Danke, Sie haben uns geholfen uns zu verbessern!