$ 88 GRATIS KEINE EINZAHLUNG NÖTIG Teilnahmebedingungen

Analyse der Premier League von der UK Poker Community

According to top 28 UK players like Chris Moorman (over $13 million in online winnings) and Jack Salter (with over $3.5 million in live tournament earnings), the 2016/17 Premier League will be a hotly contested match-up. Who predicted that Spurs will win the title, how many reckon that Leicester can finish in the top 4, and who is the surprising striker who two poker pros believe will win the Golden Boot?

Autor:
Font Size
A A A

Es war 2013 und ich wollte um jeden Preis bei der World Series of Poker (WSOP) mitspielen. Ich hab keine Ahnung, woran es liegt – vielleicht hat es mit meinem Ego zu tun –, aber es macht mich verrückt, anderen beim Poker zuzuschauen und dann darüber zu schreiben, anstatt selber spielen zu können. Ich will spielen und das einzige, was mich davon abhält, ist mein Geldmangel.

Also entwickelte ich einen brillianten Plan.

Als glühender Fan von Manchester United wusste ich, dass United, seit es die Premier League in 1992/93 gewonnen hatte, nur bei drei Gelegenheiten nicht auf einem der ersten beiden Plätze gelandet war, aber achtmal nacheinander unter den beiden Erstplatzierten.

Es würde ein Kinderspiel sein.

Ich würde £ 1.000 darauf wetten, dass United einen der ersten beiden Plätze machen würde und dann mit meinem Gewinn Poker im WSOP spielen. Sir Alex Ferguson war zwar nicht mehr da, aber er hinterließ ein Team in den kompetenten Händen von David Moyes, das in der vorherigen Saison die League mit einem Vorsprung von 11 Punkten gewonnen hatte.

Sie spielten und wurden Siebte, qualifizierten sich nicht einmal für die Champions League.

David Moyes wurde entlassen und ich hatte meine £ 1.000 verloren.

Wenn Sie also einen Tipp möchten, welches Team den Titel in der Premier League 2016/17 gewinnen wird, fragen Sie mich besser nicht!

Was sagen die Buchmacher?

Den Gewinnchancen von 888Sport zufolge wird die Premier League ein Duell zwischen den beiden Vereinen aus Manchester, den „Sky Blues“ und den „Red Devils“.

Manchester City ist mit einer Quote von 3,40 Favorit.

Manchester United als zweiter Favorit hat eine Quote von 4,50.

Das Geld der Glücksspieler floss hauptsächlich wegen der Verpflichtungen von Pep Guardiola (Man City) und Jose Mourinho (Man Utd) zu dieser regnerischen Stadt. Zum ersten Mal werden sich die beiden erfolgreichsten Trainer der Neuzeit in der englischen Premier League direkt gegenüberstehen.

Ich sollte mir jetzt mein Geld zurückholen, aber dafür brauche ich Hilfe.

Glücklicherweise kenne ich eine Menge Pokerspieler. Die Poker Community ist ein idealer Nährboden für fundierte Fußball-Tipps. Pokerspieler gehören zu den scharfsinnigsten Spielern der Welt. Sie verstehen etwas von Gewinnchancen. Sie erkennen Details, welche die meisten Personen nicht sehen können. Also wandte ich mich in meiner Not an 28 der besten professionellen Pokerspieler Englands. Diese Pokerstars haben zusammen £ 45,9 Millionen in Live-Turnieren angesammelt, mehr als die £ 43,6 Millionen, die Eddie Howe zur Stärkung seiner Bournemouth-Mannschaft investiert hat, und nicht viel weniger als die £ 54,4 Millionen, welche der Meister Leicester City ausgegeben hat.

Und das hatten sie zu sagen.

Die Premiership-Gewinner von 2016/17: Die Entscheidung der Poker Community

Meine Umfrage spiegelt wieder, was die Buchmacher schon seit Mai sagen, als Leicester City alles durcheinanderbrachte. Man City wird die Premier League gewinnen. 46,4 % der Stimmen meinen, Man City wird gewinnen, 25 % glauben, dass Man Utd gewinnen wird, 17,9 % stimmten für Chelsea und der Rest der Truppe für die Rivalen aus dem Norden Londons Spurs und Arsenal.

Manchester City

Die Entscheidung des Vorstands von Manchester City, mitten in der Saison 2015/16 Pep Guardiola einzustellen, war katastrophal. Der Höhenflug der „Sky Blues“ endete plötzlich; sie flogen aus dem Rennen um den Titel und die holprige Champions-League-Saison endete nach einer traurigen Darbietung gegen Real Madrid in einer bitteren Enttäuschung.

Aber was vorbei ist, ist vorbei.

Guardiola ist der begehrteste Fußballtrainer weltweit. Zum ersten Mal in der Geschichte der Premier League scheint man seit Guardiolas Wechsel von Bayern Munich nach Manchester nur noch über die Besetzung der Trainerposten zu reden, und nicht über Spielertransfers.

Mit Barcelona hatte Guardiola drei Titel der Primera División (La Liga), zwei Pokale der Copa del Rey und zwei Champions-League-Pokale gewonnen. Dann wechselte er nach München (Munich), wo er dreimal nacheinander den Bundesliga-Titel gewann, bevor ihn Man City für einen exorbitanten Preis nach England holte.

Bei den Spielertransfers war es jedoch ungewöhnlich ruhig. Der Spanier hat Ilkay Gundogen von Borussia Dortmund, Nolito von Celta Vigo und Oleksandr Zinchenko vom FC Ufa unter Vertrag genommen.

„Nach der lächerlichen letzten Saison, werden dieses Jahr wieder die üblichen ‚Verdächtigen‘ oben auf der Liste stehen“, sagte Jack Salter, ein aufsteigender Stern in der Pokerwelt, der in den letzten drei Jahren mehr als $ 3,5 Millionen in Live-Turnieren gewann. „Es wird ein faszinierender Kampf zwischen den Trainern mit einigen aufregenden Vertragsabschlüssen werden. Die Mannschaft von City unter Guardiola wird gewaltig aufgestellt sein und das Zusammenspiel von Kevin de Bruyne und Sergio Aguero könnte sie nach vorne katapultieren.“

Jeff Kimber ist schon seit vielen Jahren eines der Standbeine der britischen Pokerszene und hat währenddessen $ 1,6 Millionen verdient. Er glaubt, dass Sergio Aguero eine Schlüsselrolle für Man City haben wird.

„Ich denke, Pep wird in Man City beweisen, was für ein toller Trainer er ist. UND ich denke, dass Sergio Aguero DER Stürmer der Premier League ist und unter Pep aufblühen wird.“

Keith Hawkins, der $ 1,1 Millionen Gewinne aus Live-Turnieren schwer ist und einen scharfen Blick für Qualität hat, stimmt zu:

„City hat die beste Mannschaft und den besten Trainer. Wie könnte irgendjemand sie aufhalten?“

„Ich freue mich schon auf die Saison“, sagte das frühere Mitglied von The Hit Squad, Chaz Chattha. „Es ist schwer vorherzusagen, wer die so hart umkämpfte Premiership gewinnen wird, bei all den großen Spielern und den neuen Trainern. Ich glaube, jede der sechs Mannschaften könnte dieses Jahr die Liga gewinnen. Diejenige mit den konstantesten Leistungen wird es sein. Ich setze auf Guardiola und die Spieler, die er bereits hat.“

Der frühere Gewinner der WSOP Poker Player’s Championship, Matt Ashton, ist der Meinung, Guardiola werde überschätzt.

„Ich glaube, Guardiola wird es nicht leicht haben, sich einerseits an seine neue Mannschaft und außerdem an eine neue Liga zu gewöhnen. Außerdem denke ich, er wird überschätzt. Diese Aufgabe wird viel härter sein, als seine letzten Jobs“, sagte Ashton.

Interessanterweise stammte keiner, der für Man City gestimmt hatte, aus dieser Gegend. 30,8 % stammten aus London, und die Leute aus dem Südosten Englands und aus den Ost-Midlands stimmten jeweils zu 23,1 %.

Niall Farrell, Jeff Kimber, Jack Salter, Billy Chattaway, Keith Hawkins, Daniel Rudd, Rob Yong, Kevin Allen, Andrew Teng sowie Sunny und Chaz Chattha glauben, dass Man City die nächste Saison der Premier League gewinnen wird.

Wer werden die stärksten Konkurrenten von Man City sein?

Wer würde laut Abstimmung am ehesten auf den ersten beiden Plätzen landen?

Man City ist mit 42,9 % der Stimmen wieder der überragende Favorit. 23,2 % der Befragten meinen, Chelsea wäre die dominante Mannschaft, 21,4 % glauben an Mourinhos United, Spurs erhielt 7,1 % der Stimmen und Arsenal blieb Außenseiter.

Chelsea

Wenn es jemals eine Achterbahnfahrt innerhalb einer Saison gab, dann kann man diese Chelsea in der Saison 2015/16 zuschreiben.

Chelsea warf Jose Mourinho nach einem kläglichen Start in die Saison heraus, nachdem Chelsea unter ihm 11 von 25 Spielen verloren und 15 Punkte in der Premier League erreicht hatte – eine Gewinnquote von insgesamt 36 %. Sie dümpelten auf dem 16. Platz, als Mourinho ging.

Die vorübergehende Leitung des Vereins bis zum Saisonende wurde dann Gus Hiddink übertragen; bis zum März brach dieser den Premier-League-Rekord als er der erste neue Trainer wurde, dessen Verein 12 Mal in Folge ungeschlagen blieb. Am Ende lagen sie auf dem 10. Tabellenplatz.

 Das war eine der schlimmsten Verteidigungen des Premier League-Titels, an die man sich erinnern kann, aber es gab Anzeichen, dass sich der Verein gegen Ende der Saison erholte. Roman Abramovich verplichtete Antonio Conte als Manager für die laufende Saison; John Terry unterzeichnete einen 1-Jahres-Vertrag, um im Verein zu bleiben und die Verpflichtung von N'Golo Kante ist extrem clever.

„Ich denke, Chelsea wird in dieser Saison wieder dabei sein; Conte ist genau der Trainer, den sie brauchen – er hat viel Power und wird die jungen Spieler pushen“, sagte der Gewinner des WSOP-Bracelets Craig McCorkell.

 „Ich denke, Kante wird super sein für Chelsea und dass er und Conte die Verteidigung stärken werden, während Costa und Hazard in guter alter Manier nach vorne stürmen werden”, sagte Chris Moorman, Botschafter von 888Poker und erfolgreichster Online-Turnier-Spieler der Welt, der mehr als $ 13,3 Millionen verdient hat.

Nicht jeder ist der Meinung, dass Chelsea das Zeug hat, Titelkandidat zu sein.

„Ich mag Chelsea nicht besonders. Sie haben dieselbe Mannschaft wie in der letzten Saison und ich glaube nicht, dass Conte genug Tore machen wird“, sagte der Eigentümer von Dusk till Dawn (DTD), Rob Yong.

Iaron Lightbourne, Kerryjane Craigie, Craig McCorkell, Chris Moorman und Dan Owston glauben, dass Chelsea die Premier League gewinnen wird. Niall Farrell, Jeff Kimber, Billy Chattaway, Rhys Jones, Steve Warburton, Simon Higgins, Kevin Allen und Andrew Teng glauben, dass sie hinter Man City Zweite werden.

Alle, die denken, Chelsea wird gewinnen, stammen aus dem Süden, außer Dan Owston, der in Wales lebt.

Champions-League-Plätze

Hinsichtlich der Champions-League-Plätze stimmte die UK Poker Community nur für acht Mannschaften; Folgende waren die ersten Vier:

  1. Man City
  2. Man Utd
  3. Chelsea
  4. Arsenal

Manchester United

Manchester United war aufgeschmissen, als Sir Alex Ferguson den Verein an der Spitze des englischen Fußballs verließ, aber es gab in der letzten Saison verheißungsvolle Anzeichen dafür, dass sie wieder im Spiel sind.

Louis van Gaal war für seine „Philosophie“ kritisiert worden, aber diese stärkte die Verteidigung und er konnte den ersten Pokal seit Fergusons letztem Titelgewinn nach dem FA Cup nach Hause bringen.

Das Eintreffen Jose Mourinhos ist der Hauptgrund dafür, dass die Poker Community daran glaubt, dass Man Utd in dieser Saison so erfolgreich sein wird. Außerdem hat van Gaal Zlatan Ibrahimovic für ein Jahr verpflichtet, Henrikh Mkhitaryan ins Boot geholt, damit er das Mittelfeld ein bisschen aufmischt, und er könnte noch einen neuen Weltrekord aufstellen, indem er Paul Pogba nach Old Trafford zurückholt.

Chris Smalling entpuppte sich in der letzten Saison als einer der weltbesten Innenverteidiger, David De Gea ist der beste Torwart der Welt und Marcus Rashford schien aus dem Nichts zu kommen, um in einem fruchtbaren Zusammenspiel mit Anthony MartialUnited den so sehr benötigten Angriffskick zu geben.

Steve Warburton, Matt Ashton, John Eames, Roberto Romanello, Fraser MacIntyre, Chris Sly und Jake Cody glauben, dass Man Utd die Premier League gewinnen wird. Die meisten dieser Pokerspieler, die United die Treue halten, sind im Nordwesten Englands aufgewachsen.

„Trotz des nicht erklärbaren Einbruchs von Chelsea unter Mourinho letztes Jahr, würde ich ihn trotzdem allen anderen Trainern vorziehen und ich denke, er wird aus der gestärkten Mannschaft das Beste herausholen“, sagte Matt Ashton.

„Mourinho wird einen riesigen Einfluss auf Man Utd haben und den Titel im ersten Jahr gewinnen“, meinte Roberto Romanello, mit mehr als $ 3,3 Millionen Bargewinnen Wales erfolgreichster Live-Tournament-Spieler.

„Jose Mourinho wird mit einem großen Knall zurückkommen. Er wird extrem gewillt sein, bei Man U erfolgreich zu sein und natürlich auch, um sich nach dem letzten Jahr selbst zu beweisen. Kombinieren Sie das mit den neuen Verträgen, die er an Bord bringt – Ich denke, sie werden nur schwer zu schlagen sein“, sagte der ehemalige Zweitplatzierte des EPT Main Event, Fraser MacIntyre.

„Ich bin ehrlich davon überzeugt, dass Man Utd den Titel gewinnen kann, wenn man bedenkt, welche Spieler sie eingekauft haben und wie hungrig Mourinho ist“, erklärte Chris Sly, der einmal im Wettbewerb mit der großartigen „Class of 92“ von Man Utd eine Auktion gewonnen hat.

„Ich bin der Meinung, Mourinhos Premier-League-Erfahrung wird ein entscheidender Faktor sein“, sagte der Triple-Crown-Gewinner, der über $ 4 Millionen in Live-Turnieren einstrich, Jake Cody.

Rob Yong äußerte sich eher vorsichtig zu den Chancen von United: „Ich glaube, wenn Mourinho keinen guten Start hat, wird ihn der Nachgeschmack des Rausschmisses aus Chelsea verunsichern.“

Arsenal

Bei „The Emirates“ ist auch nicht alles im Lot.

Obwohl Arsenal in der letzten Saison als Zweiter hinter Leicester abschloss, waren sie nie Anwärter auf den Premier-League-Titel. Arsene Wenger geriet mit seinen Fans aneinander und ihre Titelgewinnquote bei 888Sport liegt bei 7.00. Die Fans von Arsenal wünschen sich mehr Bewegung im Transfermarkt. Und wieder hat er diesen Wunsch nicht erfüllt. Die Verpflichtung von Granit Xhaka ist nicht sehr weltbewegend, dafür haben Mikel Arteta, Tomas Rosicky und Mathieu Flamini den Verein verlassen.

Nichtsdestoweniger befand sich Arsenal in den letzten 20 Saisons immer auf einem der ersten vier Plätze der Champions League.

Und nun zu den Aussagen der Poker Community hinsichtlich der Chancen von Arsenal für die nächste Saison.

„Wengers fehlende Eignung wird dazu führen, dass wir nicht unter die ersten Vier gelangen“, sagte der Botschafter für 888Poker Chris Moorman.

„Ich werde nur dann dafür stimmen, dass Arsenal unter die ersten vier kommt, wenn sie einen Stürmer unter Vertrag nehmen“, meinte der ehemalige Spieler am Millionen-Finaltisch Kevin Allen. „Wenn Arsenal keinen Stürmer holt, werde ich darauf setzen müssen, dass die Spurs vierte werden.“

Allen kennt seinen Fußball. Er ist der Neffe des ehemaligen Spurs-Stars Paul Allen, der 292-mal für den Verein aus Nordlondon auf dem Rasen stand. Allen war nicht der einzige Wähler unter den Pokerspielern, der eng mit dem Fußball verbunden ist. Steve Watts spielte als Profi bei Leyton Orient, Shrewsbury und Dagenham und Redbridge, bevor er zum Poker fand. Watt ist Arsenal-Fan und glaubt daran, dass Arsenal die Liga gewinnen wird.

Jake Cody ist nicht seiner Meinung.

„Ich glaube, dass dies das endgültige Aus für Wenger sein wird“, sagt Cody. „Und sie werden es nicht unter die ersten Vier schaffen.“

Das Ende eines Märchens

Jetzt ist es offiziell.

Weder die Buchmacher noch die Poker Community glauben daran, dass es nach Leicester Citys 5.000-1 Märchen vom letzten Jahr noch einen weiteren Überraschungssieg geben wird. Interessanterweise liegen die höchsten Quoten auf den Titelgewinn in der Premier League in dieser Saison bei 1.500-1. Anscheinend haben die Buchmacher ihre Lektion gelernt. Bei 888Sport liegt die Quote für Leicester City auf 30/1, dass sie ihren Premier-League-Titel verteidigen werden. Nur ein Pokerspieler meint, dass Leicester unter die ersten Vier kommen wird, und das ist Steven Warburton.

Laut Poker Community sind die Spurs die beste Außenseiterwette. Mauricio Pochettino zeigt weiterhin, dass er einer der talentiertesten Trainer der Welt ist. In der letzten Saison waren sie die einzigen ernstzunehmenden Gegner für Leicester City. Wenn Harry Kane und Dele Alli weiter in Bestform sind, dann werden sie in der nächsten Saison wieder oben stehen.

Barny Boatman, Gründer von Hendon Mob und zweimaliger Gewinner des WSOP-Bracelets, meint, sie könnten die Liga gewinnen.

„Die Spurs haben im letzten Jahr nicht nur brilliant gespielt, sie waren auch statistisch gesehen die beste Mannschaft. Die Anzahl ihrer Draws war gerade über dem Durchschnitt. Sie werden noch besser und mit einer besseren Torverteilung glaube ich, dass sie es schaffen können“ sagte Boatman.

Die beiden anderen Mannschaften, die nach Meinung der Poker Community unter die ersten Vier gelangen könnten, sind Liverpool und West Ham. Slaven Bilic hatte letztes Jahr eine großartige Saison in West Ham und verwandelte Dimitri Payet in einen Weltklassestürmer. Jurgen Klopp ist ein weiterer Toptrainer und mit ausreichend Zeit wird er Anfield in eine Festung verwandeln.

Der Abstiegskampf

Ohne Zweifel sind die sechs führenden Teams stark. Doch trotzdem fühlt sich die Premier League in dieser Saison insgesamt eher schwach an, da so viele mittelmäßige Teams die Reihen auffüllen.

West Brom war beklagenswert in der letzten Saison, Bournemouth und Crystal Palace fielen zum Ende hin ab wie Steine und Sunderland überlebte haarscharf, bevor sie Sam Allardyce an die Nationalmannschaft verloren. Wenn man dies mit der schlechten Qualität der aufgestiegenen Mannschaften zusammennimmt, dann werden in diesem Jahr eine Menge Mannschaften in Schwierigkeiten sein.

Die britische Poker Community ist der Meinung, dass jedes der neun Teams in die Meisterschaft zurückkehren könnte, wobei die Aufstellung folgendermaßen aussehen könnte:

  1. Hull
  2. Burnley
  3. Sunderland

mit geringen Abweichungen zu den Buchmacherwerten:

Premier League 2016/17 Relegationsfavoriten (Daten von 888Sport)

Hull 1.67

|Middlesborough| 2.75

Burnley 2.88

„Watford, Burnley und Hull werden absteigen, weil sie alle klein sind”, behauptete der ehemalige Profifussballer und WPT-Landesmeister Steve Watts.

„Crystal Palace, Bournemouth und Burnley“ meint der Leiter des Hippodrome Poker Room, Kerryjane Craigie, „haben für mich nicht die Besetzung oder die Stürmer, um wie Leicester das Unmögliche möglich zu machen. Das liegt wohl weit außerhalb der Möglichkeiten.“

„Sunderland wird wie immer Mühe haben“, meint Jeff Kimber. „Big Sam so kurz vor der Saison zu verlieren, wird tödlich für sie sein.“

„Hull sind auf die neue Meisterschaft so schlecht vorbereitet wie nur möglich und könnten wirklich in Schwierigkeiten sein“, befand Jack Salter. "Middlesbrough war das genaue Gegenteil und einiges weist darauf hin, dass sie sich in der komfortablen Tabellenmitte aufhalten werden. In Watford gab es zuviel Unruhe und ich vermute, ihr Glück wird sie verlassen, wobei Sean Dyche beim letzten Mal, als Burnley in der Premier League gespielt hat, seine Lektion gelernt haben wird. Sunderland schwankt jetzt schon seit längerem – ein paar Verletzungen im falschen Bereich und sie werden umfallen.“

„Hull sieht mir am schwächsten aus“, meinte Kevin Allen.

und Jake Cody fügte hinzu: „Hull ist erledigt. Der Verein befindet sich total im Aufruhr.“

„West Brom kämpft jetzt schon seit Jahren und es fehlt ihnen an Qualität. Hull wird es sehr schwer haben, zu punkten“, bemerkte Chaz Chatta.

The Golden Boot

Harry Kane hatte zwar bei der Euro 2016 ein absolutes Schockerlebnis, aber er beendete die Premier-League-Saison mit 25 Toren und dem Gewinn des Golden Boot.

Ich habe die UK Poker Community gefragt, ob sie der Meinung sind, Kane könne so weitermachen wie damals Robin van Persie in 2011-12 und 2012-13. Die Antwort war ein sehr deutliches NEIN.

Das war ein sicherer Sieg.

Alle glauben, Sergio Aguero wird – wenn er unverletzt bleibt – der Hauptgrund dafür sein, dass Man City die Premier League in diesem Jahr gewinnen wird. Und dieses Mal ist die Wahl der Pokerspieler dieselbe wie die der Buchmacher.

Premier League 2016/17 Beste Torschützen (Daten von 888Sport)

Sergio Aguero 4.50

Harry Kane 7.00

Zlatan Ibrahimovic 8.50

Romelu Lukaku - 13.00

Zusammenfassung

So urteilt die UK Poker Community:

Manchester City wird die Premier League gewinnen, vor Manchester United und Chelsea. Arsenal wird sich vor Spurs,West Ham und Leicester auf den vierten Platz schieben.

Hull und Burnley werden dahin zurückkehren, wo sie bei der ersten Umfrage waren und Sunderlands Black Cats werden unter David Moyes nach vielen Jahren endgültig den Boden unter den Füßen verlieren.

Und auch wenn viele Leute glauben, dass Harry Kane eine kleine Chance hat, seinen goldenen Schuh zu verteidigen und ein paar Fans von Manchester United denken, dass Marcus Rashford und Zlatan Ibrahimovic eine großartige Saison spielen werden, so wird doch Sergio Aguero den Titel für Man City gewinnen, indem er die Tore einfach so reinballert.

Und jetzt sind Sie dran!

Was meinen Sie, wer den Titel gewinnen wird?

Wer wird sich Ihrer Meinung nach für die Champions League qualifizieren?

Wer wird absteigen?

Wer gewinnt den "Golden Boot"?

Vielen Dank an Fintan Gavin, Steve Watts, Iaron Lightbourne, Craig McCorkell, Chris Moorman, Kerryjane Craigie, Dan Owston, Niall Farrell, Jeff Kimber, Jack Salter, Billy Chattaway, Keith Hawkins, Daniel Rudd, Rob Yong, Rhys Jones, Kevin Allen, Steven Warburton, Matt Ashton, John Eames, Roberto Romanello, Fraser MacIntyre, Chris Sly, Jake Cody, Barny Boatman, Simon Higgins, Andrew Teng, Sunny Chattha und Chaz Chatta für ihre Hilfe und Unterstützung bei diesem Projekt.

Summary

The UK poker community has spoken.

Manchester City will win the Premier League ahead of Manchester United and Chelsea. Arsenal will sneak into the top four ahead of Spurs, West Ham, and Leicester.

Hull and Burnley will be returning from whence they came at the first time of asking, and Sunderland's David Moyes will endure a second torrid spell as the Black Cats finally lose their footing after many years of scratching and scraping.

And although a few people believe Harry Kane has a slight chance of retaining his golden boot, and a few loyal Manchester United fans think Marcus Rashford and Zlatan Ibrahimovic will have a great season, it's Sergio Aguero who will win the title for Man City by banging home goals for fun.

Now it’s your turn?

Who do you think will win the title?

Who do you think will qualify for the Champions League?

Who will go down?

Who will win the Golden Boot?

Thanks to Fintan Gavin, Steve Watts, Iaron Lightbourne, Craig McCorkell, Chris Moorman, Kerryjane Craigie, Dan Owston, Niall Farrell, Jeff Kimber, Jack Salter, Billy Chattaway, Keith Hawkins, Daniel Rudd, Rob Yong, Rhys Jones, Kevin Allen, Steven Warburton, Matt Ashton, John Eames, Roberto Romanello, Fraser MacIntyre, Chris Sly, Jake Cody, Barny Boatman, Simon Higgins, Andrew Teng, Sunny Chattha, and Chaz Chatta for their help and support with this project.

Fanden Sie dies interessant?    

Danke, Sie haben uns geholfen uns zu verbessern!

     

Copyright 2002 - 2017 Cassava Enterprises (Gibraltar) Ltd., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von 888 Holdings PLC.
Cassava Enterprises (Gibraltar) Limited ist in Gibraltar, einem Teil der Europäischen Union, amtlich eingetragen.
888 Holdings PLC ist an der Londoner Börse gelistet.
Cassava Enterprises (Gibraltar) Limited verfügt über eine Lizenz, unter der Online-Glücksspiel-Services in Übereinstimmung mit den Gesetzen von Gibraltar (Online-Spiellizenz Nr. 022 und 039) angeboten und von den entsprechenden Regulierungsbehörden überwacht werden, und macht keinerlei Behauptungen bezüglich der Rechtmäßigkeit dieser Services in anderen Rechtsbezirken.
Unsere Dienstleistungen in Großbritannien werden von 888 UK Limited, einem von der Great Britain Gambling Commission (britische Glücksspielkommission) zugelassenen und regulierten Unternehmen, betrieben.
Unsere Dienstleistungen in den Mitgliedsländern des europäischen Binnenmarktes (ausgenommen Länder, in denen unsere Dienstleistungen unter einer lokalen Lizenz zur Verfügung gestellt werden) werden von Virtual Digital Services Limited, einem Unternehmen mit Sitz in Gibraltar durchgeführt, das zur Europäischen Union gehört.
Virtual Digital Services Limited ist im Rahmen einer Glücksspiellizenz nach dem Recht von Gibraltar tätig.
Unsere Wettprodukte werden in Ireland von 888 Ireland Limited betrieben, einem in Gibraltar amtlich eingetragenen Unternehmen, das von den irischen Steuerbehörden lizenziert und reguliert wird.
Unsere Adresse: 601-701 Europort, Gibraltar.
Wir befürworten verantwortungsbewusstes Spielen und unterstützen GamCare.