$ 88 GRATIS KEINE EINZAHLUNG NÖTIG Teilnahmebedingungen

Wie die WSOP die Welt des Poker vereint

Autor:
Font Size
A A A
"Ganz egal, wo wir herkommen; wir alle sind menschliche Wesen. Deshalb sollten wir eine gemeinsame Flagge haben."

Dies waren die weisen Worte des 888Poker-Botschafters Bruno Kawauti während eines Tête-à-tête beim 888Live Barcelona.

Und diese Worte sind angemessen.

Von den Gletschern Alaskas bis zur glühenden Sahara – die Menschheit durchlebt momentan einen ihrer kompliziertesten Konflikte. Sie scheint so gespalten; Freiheit so zerbrechlich. Aber es gibt einen Ort, an dem Menschen aller Hautfarben, aller Glaubensrichtungen und aller Vermögensverhältnisse in Solidarität zusammenkommen.

Ich spreche vom dreckig-grünen Filz der Pokertische und für diese Eintracht gibt es kein besseres Beispiel als die World Series of Poker (WSOP).

Die größten Sportveranstaltungen führen Menschen immer zueinander

Im Jahre 2012 war London der Gastgeber der Olympischen Sommerspiele. Obwohl ich 150 Meilen von der Hauptstadt entfernt lebe, traf der Wohlfühl-Faktor meine Stadt wie eine Überschallwelle. Genauso war es 1996, als das Vereinigte Königreich die Fußball Europameisterschaft ausrichtete.

Es ist mehr als einfacher Nationalstolz. Es ist eine Energie, die durch starke menschliche Bindungen entsteht. Es ist die Quintessenz dessen, was es heißt, ein Mensch zu sein. Als wir vor 1,7 Millionen Jahren aus der Erde Afrikas hervorgingen, waren wir keine Einzelkämpfer. Damals hätte einen diese Art von Mut im Handumdrehen das Leben gekostet. Die frühen Menschen verließen den mächtigen Kontinent in großen Stammesgemeinschaften, die später zu Königreichen wurden und heute durch das Internet global vernetzt sind.

Die jährliche Pilgerfahrt zur WSOP ist einmal mehr eines von jenen weltweiten Top-Sportevents, die uns an unser Geburtsrecht und unsere Grundwerte erinnern. Es zeigt, dass die Menschen die Fähigkeit besitzen, ihren Glauben hinten anzustellen und sich unter dem Mantel eines einzigartigen Spiels zu vereinen.

Die Welt bei der World Series of Poker

Seit Beginn der Aufzeichnungen der WSOP im Jahre 2006 wurden dort 1.329 Gold-Bracelets an Pokerspieler aus 42 verschiedenen Ländern ausgegeben - stellvertretend für 21% der Weltbevölkerung.

Die frühesten Ursprünge des Poker findet man im China des 10. Jahrhunderts, aber es war auf den Dampfern im Mississippi, wo sich die moderne Form des Spiels entwickelte. Es ist also keine Überraschung, dass Spieler aus den Vereinigten Staaten diese Bestenliste dominieren, besonders da die WSOP sei dem ersten Shuffle Up and Deal im Jahre 1970 schon immer in Las Vegas ausgetragen wurde.

Die hartgesottensten Pokerfans in diesen Top 10 kommen aus Australien, mit Spielern, die 13.127 km zurücklegen und manchmal für 35 Stunden (einschließlich Zwischenlandungen) im Flieger sitzen, um das gelobte Land zu erreichen.

James “AndyMcLEOD” Obst steht auf dem 2. Platz des Australian Global Poker Index (GPI). Obst hat über $ 2.2 Mio in Live-Turnieren gewonnen und viele weitere bei Online-Spielen. Im Juli belegte Obst den 13. Platz beim WSOP Main Event und gewann $ 427.930. Hier nun erklärt er seine Sicht auf diesen Trip:

„Die WSOP hat einfach alles, was ein Pokerspieler sich wünschen kann. Alle Spiele, eine Bandbreite an Buy-Ins, bei der sich für jedermann etwas Passendes findet, vielfältige internationale Teilnehmerfelder mit Top-Profis, Amateuren und Prominenten. Die Hauptsache ist allerdings, dass es sich hier um ein solch verdammt großes Turnier handelt, dass es eine lebensverändernde Möglichkeit für jeden darstellt, der daran teilnimmt."

Der Rest der Welt schließt auf

Wenn wir uns die Anzahl der ausgegebenen Bracelets anschauen und diese mit der Bevölkerungsgröße vergleichen, hat die USA noch immer das Sagen. Die skandinavischen Länder rücken allerdings mehr und mehr in den Fokus.

888Poker-Botschafterin Sofia Lovgren ist einer der größten skandinavischen Exportschlager der modernen Zeit. Die schwedische Nummer eins der weiblichen Pokerspieler (GPI Tabelle) hat an die $ 300.000 bei Live-Turnieren gewonnen, verbringt aber den Großteil ihrer Zeit damit, die Live-Cash Games in Macau zu spielen.

Lovgren hatte Folgendes über den Einfluss schwedischer Spieler bei der WSOP zu sagen:

„Die WSOP ist so eine multikulturelle Veranstaltung, da die ganze Welt weiß, dass sie das wichtigste Pokerevent des Jahres ist. Gelegenheitsspieler wie Profis strömen gleichermaßen nach Las Vegas, um den prestigeträchtigsten Preis im Poker zu gewinnen. Ganz egal, wo du herkommst: Jeder Spieler will das WSOP Main Event Bracelet.

„Schweden hat viele erstklassige Wettkämpfer wie Chris Björin und Martin Jacobson und ich glaube, wir werden auf Grund unserer Konzentration, unserer Arbeitsmoral und unserer kontinuierlichen Leidenschaft und Entschlossenheit unser Bestes zu geben, gut abschneiden. Achte diesen Sommer auf die Schweden!"

Die Lücke zwischen den USA und dem Rest der Welt schließt sich Im Jahre 2006 haben die Amerikaner 80% der Bracelets gewonnen, 2016 waren es 67%. Damals waren nur 39 verschiedene Länder bei der WSOP vertreten, heute sind 131 dabei, was einem Anstieg von 236% entspricht.

Die WSOP breitet ihre Flügel auf dem Weg zu fremden Küsten aus

Eine World Series of Poker ist kaum vorstellbar, wenn die Veranstaltung stets bloß in einem Land stattfindet. Dies hat sich jedoch im Laufe des letzten Jahrzehnts deutlich zu Gunsten des Teams hinter der Vision der WSOP geändert.

Im Jahre 2007 hat die Marke WSOP entschieden, ihre Zelte in Europa aufzuschlagen. In den ersten vier Jahren war London die Heimat der World Series of Poker Europe (WSOPE), bevor es sie nach Frankreich zog, für Auftritte in Cannes und Paris. 2015 übernahm Berlin die Ausrichtung des Turniers einmalig.

Letztes Jahr haben die WSOP-Verantwortlichen einen mehrjährigen Deal mit dem King’s Casino in Rozvadov, Tschechische Republik, abgeschlossen, um die WSOPE für die absehbare Zukunft auszurichten.

In dem Jahrzehnt, nachdem die WSOP die US-Küsten verlassen hat, haben Spieler aus 29 verschiedenen Ländern Bracelets außerhalb von Las Vegas gewonnen:

  1. USA - 12
  2. Vereinigtes Königreich - 5
  3. Frankreich - 4
  4. Dänemark - 3
  5. Kanada - 3
  6. Griechenland - 3
  7. Norwegen - 2
  8. Portugal - 2
  9. Italien - 2
  10. Deutschland - 2

Die folgenden Länder haben alle ein einzelnes Bracelet gewonnen: Afghanistan, Indonesien, Spanien, Neuseeland, Schweden, Tunesien, Schweiz, Australien, Italien, Finnland und Uruguay.

Einmal mehr stehen die Amerikaner an der Spitze; und das trotz der Tatsache, dass die Events auf europäischem Boden stattfanden. Daraus lässt sich auf die Vielzahl an professionellen Spielern aus diesem Teil der Welt schließen.

Im Jahre 2013 entschied die WSOP in den Asien-Pazifik-Raum zu expandieren und veranstaltete zwei Events in Melbourne, wo sie 15 Bracelets aus Ländern hervorbrachte, von denen die Australier, wie abzusehen, in ihrer Heimat die meisten gewannen.

  1. Australien - 7
  2. USA - 4
  3. Kanada - 2
  4. Malaysia - 1
  5. Deutschland - 1

Wenn man die WSOP Top 10 Listen betrachtet, denke ich nicht, dass es sich um Zufall handelt, wenn Spieler aus den gastgebenden Örtlichkeiten im Vereinigten Königreich, Frankreich, Deutschland und Australien überdurchschnittlich oft vertreten sind. Das ist die Marketing-Stärke der WSOP. Es scheint, als ob die Einheimischen, sobald sie einen flüchtigen Blick auf das WSOP-Bracelet geworfen haben, süchtig geworden sind.

Und es sind nicht nur die WSOPE und WSOP-APAC Festivals, die als Bastion der WSOP Markenbildung fungieren. In den letzten Jahren ist auch der World Series of Poker Circuit (WSOPC) international geworden und hat bei der 2016/17 Tour 16 verschiedene Orte auf der ganzen Welt besucht. Italien, Deutschland, Brasilien, Australien und Frankreich waren alle dabei.

Die Medien spielen auch eine entscheidende Rolle bei der Erhöhung des Bekanntheitsgrades. Durch das Internet haben mehr Leute als jemals zuvor Zugang zur WSOP-Berichterstattung. Und Online-Poker Rooms schicken weiterhin Leute aus der ganzen Welt mittels Online-Satellite-Qualifikationen zur WSOP. Hier sei der Spanier Fernando Pons genannt, der $ 30 zu $ 1 Mio machte, indem er beim 2016 WSOP Main Event den neunten Platz belegte, nachdem er sich auf 888Poker qualifiziert hatte.

Die weltweite Reichweite der WSOP

Es wäre ein hoch gestecktes Ziel für die WSOP, einen Spieler aus jedem Land zu finden, aber Armut und Glaubenssysteme werden das verhindern.

71 Länder haben der WSOP noch immer nicht die Ehre erwiesen und dort nie einen Cent Gewinn erzielt.

Hier sind sie, aufgelistet nach Kontinent:

  1. Afrika - 37
  2. Asien - 14
  3. Australasien - 9
  4. Europa - 6
  5. Nordamerika - 4
  6. Südamerika - 1

Die Länder, die am ehesten dazu beitragen können, die weltweite Bedeutung der WSOP zu steigern, sind:

  1. Albanien
  2. Armenien
  3. Fidschi
  4. Kosovo
  5. Montenegro

Das einzige Land, von dem ich denke, dass es niemals einen Spieler zur WSOP schicken wird, ist die Vatikanstadt.

Was bedeutet das alles für die Zukunft der WSOP

Wann immer man denkt, die Welt ist zersplittert, kann man den Sport als eine Art Klebstoff betrachten, der die Menschheit vereint – und die Poker-Community leistet diesbezüglich Beachtliches.

Es ist eine monumentale Leistung der WSOP, ihre Marke in einen global Giganten zu verwandeln, der Spieler aus 131 verschiedenen Ländern anzieht, aber ich glaube nicht, dass diese Zahlen in nächster Zeit weiter nach oben schnellen werden.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die WSOP ein Festival im Stil der WSOPE/WSOP-APAC in Afrika etabliert und falls sie dies doch tun sollten, läge der einzig schlüssige Austragungsort in Südafrika. Der afrikanische Kontinent ist riesig und von Armut geplagt. Daher denke ich nicht, dass diese Liste von 37 Ländern in absehbarer Zeit kürzer wird.

Viele der asiatischen Nationen, die noch keinen Spieler zu WSOP entsandt haben, befinden sich im Persischen Golf, wo die Regeln bezüglich des Glücksspiels zu den strengsten der Welt gehören. Auch hier sehe ich die Anzahl der Teilnehmer in den folgenden Jahren nicht all zu sehr ansteigen.

Aber selbst, wenn die Nummern nicht steigen, wird die Community nicht aufhören, sich um ein einfaches Kartenspiel zu versammeln – und die WSOP wird weiterhin alles in ihrer Macht Stehende tun, um das weltweit großartigste Festival des Poker in ein wahrlich globales Phänomen zu verwandeln.

Ein Spiel; eine Flagge; ein Festival, was die Welt vereint

  • Die Daten, die genutzt wurden, um die Anzahl der Länder zu bestimmen stammen aus dieser Quelle (https://www.infoplease.com/countries-world)
  • Die Informationen über die Anzahl der Länder, die an der WSOP teilnehmen, kam vonWSOP.com.
Fanden Sie dies interessant?    

Danke, Sie haben uns geholfen uns zu verbessern!

     

Copyright 2002 - 2017 Cassava Enterprises (Gibraltar) Ltd., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von 888 Holdings PLC.
Cassava Enterprises (Gibraltar) Limited ist in Gibraltar, einem Teil der Europäischen Union, amtlich eingetragen.
888 Holdings PLC ist an der Londoner Börse gelistet.
Cassava Enterprises (Gibraltar) Limited verfügt über eine Lizenz, unter der Online-Glücksspiel-Services in Übereinstimmung mit den Gesetzen von Gibraltar (Online-Spiellizenz Nr. 022 und 039) angeboten und von den entsprechenden Regulierungsbehörden überwacht werden, und macht keinerlei Behauptungen bezüglich der Rechtmäßigkeit dieser Services in anderen Rechtsbezirken.
Unsere Dienstleistungen in Großbritannien werden von 888 UK Limited, einem von der Great Britain Gambling Commission (britische Glücksspielkommission) zugelassenen und regulierten Unternehmen, betrieben.
Unsere Dienstleistungen in den Mitgliedsländern des europäischen Binnenmarktes (ausgenommen Länder, in denen unsere Dienstleistungen unter einer lokalen Lizenz zur Verfügung gestellt werden) werden von Virtual Digital Services Limited, einem Unternehmen mit Sitz in Gibraltar durchgeführt, das zur Europäischen Union gehört.
Virtual Digital Services Limited ist im Rahmen einer Glücksspiellizenz nach dem Recht von Gibraltar tätig.
Unsere Wettprodukte werden in Ireland von 888 Ireland Limited betrieben, einem in Gibraltar amtlich eingetragenen Unternehmen, das von den irischen Steuerbehörden lizenziert und reguliert wird.
Unsere Adresse: 601-701 Europort, Gibraltar.
Wir befürworten verantwortungsbewusstes Spielen und unterstützen GamCare.