$ 88 GRATIS KEINE EINZAHLUNG NÖTIG Teilnahmebedingungen

10 wichtige MTT-Taktiken

Font Size
A A A

1. Setzen Sie Geld ein, um einen Drilling zu erhalten

Zu Beginn eines MTT-Pokerspiels haben Sie im Verhältnis zu den Blinds viele Chips. Wenn Sie früh einige Chips verlieren, wird sich das auf Ihre langfristigen Chancen im Turnier nicht entscheidend auswirken. In dieser Situation müssen Sie mit kleineren oder mittleren Paaren mitgehen, um einen Drilling zu erhalten. Ihr Flop-Risiko beträgt zwar ungefähr 8:1; wenn Sie jedoch mitgehen, sind Sie in einer guten Position, eine große Menge Chips von einem Spieler mit einem Überpaar zu gewinnen. Die Wahrscheinlichkeiten sind in dieser Spielphase so groß, dass es sich lohnen kann, für die Chance auf einen Drilling über den Erwartungswert zu zahlen. Dies gilt besonders, wenn Sie gegen einen Spieler spielen, von dem Sie wissen, dass er kein hohes Paar hat.

2. Spielen Sie Monster schnell

Bei Turnieren mit niedrigen Einsätzen haben Sie es zu Beginn mit vielen Fischen zu tun. Diese Spieler gehen mit einem Top-Paar oder einem hohen Kicker hohe Einsätze mit, da ihnen nicht klar ist, dass andere Spieler so hoch setzen könnten, weil sie zwei Paare oder einen Drilling haben. Es wird auch einige furchtbare Calls von Spielern geben, die weit über die Wahrscheinlichkeiten spielen, um Drawing Hands zu erhalten. Bestrafen Sie diese Spieler.

3. Pushen Sie den Flush

Sie sind bei einer Erhöhung mit gleichfarbigen Karten mitgegangen und haben nach dem Flop einen Flush Draw. Wenn Sie als erster Spieler agieren müssen, sollten Sie versuchen, den Flop zu schieben, um Ihren Gegner zum Setzen zu animieren. Die meisten Spieler werden dies tun, unabhängig davon, ob sie einen Hit haben oder nicht. Nutzen Sie nun diese Chance, um sie mit Schieben/Erhöhen hart zu treffen. Wenn Sie einen kleinen Stack haben oder sich in den mittleren bis späten Phasen eines Turniers befinden, ist es gewöhnlich am besten, Ihre Chips einzuschieben. Wenn Ihr Gegner mit einem Überpaar zum Flop mitgeht (der jedoch niedriger als Ihre beiden Taschenkarten ist), sind sie immer noch leichter Favorit für den Gewinn. Wenn Sie bedenken, dass Sie auf diese Weise Spieler häufig zum Passen bringen werden, ist dieses Semi-Bluff-Schieben eine starke Waffe in Ihrem Arsenal.

4. Stop-and-Go

Stop-and-Go ist ein altbewährter, jedoch nach wie vor hervorragender Spielzug, wenn Sie in den Blinds und Ihnen allmählich sowohl die Chips als auch die Ideen ausgehen. Bei dieser Taktik gehen Sie bei einer Late Position-Erhöhung mit – hoffentlich gegen einen notorischen Erhöher – und schieben alle Chips für einen All-In ein, unabhängig vom Flop. Sie machen den Preflop-Call nicht auf der Grundlage der Wahrscheinlichkeiten (wenn diese Ihnen helfen, ist es ein Bonus), sondern der Tatsache, dass zwei Livekarten nur in einem Drittel aller Fälle zum Flop passen. Ein Risiko? Ja. Ein Risiko, bei dem die Chancen zu Ihren Gunsten stehen? Ebenfalls ja. Allerdings müssen Sie genügend Chips übrig haben, damit der Erhöher nicht automatisch mitgeht. Dies ist ein hervorragender Spielzug, um mit einem niedrigen Paar zu spielen, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Gegner bei einem All-In-Preflop mitgehen würde: Sie zwingen auf diese Art einen Spieler, der wahrscheinlich keinen Hit hat, zu der schwierigen Entscheidung, ob er die letzten beiden Karten sehen möchte. Wenn er bereits einen Hit hat, würde er bei Ihrem All-In sowieso mitgehen. Wenn Sie jedoch diese Taktik anwenden, haben Sie eine bessere Chance, zu überleben.

5. Spielen Sie eine UTG-Erhöhung mit Rags

Jeder Spieler weiß, dass ein Min-Raise „Under the Gun“ (UTG; „im Schussfeld“) häufig ein Zeichen für Stärke ist. Dieser Spielzug wird wahrscheinlich während der ersten Phasen nicht beachtet, da es wenig kostet, einen Flop zu sehen. Während der späteren Phasen, wenn die Blinds größer werden, wird ein Minimum-UTG-Raise jedoch beachtet, wenn sie bisher tight gespielt haben. Wenn Sie auf Widerstand stoßen, können Sie einfach aussteigen. Es ist darüber hinaus wahrscheinlicher, dass Sie damit durchkommen, da eine Erhöhung mit einem niedrigen oder mittleren Stack extrem verdächtig aussehen würde – als ob Sie sagen würden: „Ich will jetzt Action!“.

6. Schieben Sie mit einem kurzen Stack

Bei Turnieren geht es vor allem um das Überleben. Es gibt jedoch keinen größeren Fehler, als sich selbst mit Blinds ins Aus zu spielen. Wenn Ihr Stack also nur noch ungefähr 10 Big Blinds enthält, sollten Sie tief Luft holen und Ihre Chips in die Mitte schieben. Wenn die Action um den Tisch herum aus Aussteigen besteht, sollten Sie darauf vorbereitet sein, mit einem Ass, einem Paar oder gleichfarbigen Verbindungskarten pushen, wenn Sie denken, dass Sie Livekarten haben, wenn ein Spieler mitgeht. Je näher Sie dem D-Button sind, desto freier können Sie mit Ihrer Hand spielen – allein aufgrund der Tatsache, dass es weniger Spieler gibt, an denen Sie vorbei müssen. Wenn die Spieler in den Blinds über mittlere Stacks verfügen, sollten Sie mit beliebigen zwei Karten pushen. Wenn diese Spieler keine starke Hand haben, werden sie das Risiko vermeiden wollen, die Hälfte bis zu drei Vierteln ihres Stacks zu verlieren. Und auch, wenn sie mitgehen, werden in einem Drittel aller Fälle 7-9er gleichfarbige A-Ks schlagen.

7. Schieben Sie bei ersten Anzeichen einer Gefährdung

Es wird erwartet, dass Sie schieben, wenn Sie zehn Big Blinds oder weniger haben, und die anderen Spieler wissen, dass Sie dies mit einer großen Zahl möglicher Hände tun. Ein All-In mit einem Stack, in dem sich mehr als 10 Big Blinds befinden, wird stärker respektiert. Auch wenn das Verhältnis zwischen Risiko und Belohnung hier ungünstiger ist, ist es nun wahrscheinlicher, dass Sie mit Ihren Händen erfolgreich sind.

8. Schlagen Sie den Tyrannen

Es wird stets einen Spieler geben, der bei einem Ausstieg jede Hand erhöht. Nach einigen wenigen Runden wird klar, wer dieser Spieler ist. Zielen Sie auf diese lose-aggressiv spielende(n) Person(en) mit ausgewählten Dreifach- und Vierfach-Einsätzen, wenn Sie in der Angriffsposition sind oder von den Blinds aus kämpfen. Natürlich kann der andere Spieler auch schieben. Dann haben Sie es mit einem wahren Monster zu tun. Lassen sich davon jedoch nicht abschrecken. Wenn der aggressive Spieler weiß, dass er Sie einschüchtern kann, wird er dies tun. 

9. Üben Sie Druck aus, wenn Sie einen großen Stack haben

Wenn Sie in einem Turnier noch nie zuvor ein Spieler mit einem wirklich großen Stack waren, dann können Sie sich auf etwas freuen. Sie können Ihren Stack nutzen, um Druck auf Gegner mit kleineren Stacks auszuüben, alle Möglichkeiten auszunutzen und ganz allgemein ein unangenehmer Spieler zu sein. Setzen Sie häufig Testeinsätze und Testerhöhungen ein, wenn Sie dem Geld nahe kommen. Spieler mit kurzen Stacks werden sich entscheiden müssen, ob sie schieben oder aussteigen, und die Spieler mit mittleren Stacks wissen nur allzu gut, dass Sie es leicht mit ihnen aufnehmen können. Sie werden mit Ihren Erhöhungen häufig erfolgreich sein, indem Sie die Blinds und Antes einsammeln. Ihr großer Stack wird sich so langsam in einen enorm großen Stack verwandeln. Und außerdem macht es Spaß, viele Pots mit Rags zu gewinnen.

10. Spielen Sie erdrückend

Was tun Sie, wenn es einen einzelnen Erhöher und viele Spieler gibt, die anschließend mitgehen? Sie erhöhen natürlich. Stellen Sie dabei sicher, dass Ihr Einsatz so hoch ist, dass ein Mitgehen für keinen der anderen Spieler von Vorteil ist. Wenn Sie es jenseits des ursprünglichen Erhöhers schaffen, dann gibt es eine gute Chance, dass Sie auch bei den anderen Spielern Erfolg haben. Wenn diese eine wirklich gute Hand hätten, hätten sie wahrscheinlich ebenfalls erhöht und wären nicht mitgegangen. Bestrafen Sie ihre Schwäche! In der Regel müssen Sie einen Einsatz in der Höhe des Pots setzen, um die anderen Spieler abzuschrecken.

Fanden Sie dies interessant?    

Danke, Sie haben uns geholfen uns zu verbessern!

     

Copyright 2002 - 2017 Cassava Enterprises (Gibraltar) Ltd., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von 888 Holdings PLC.
Cassava Enterprises (Gibraltar) Limited ist in Gibraltar, einem Teil der Europäischen Union, amtlich eingetragen.
888 Holdings PLC ist an der Londoner Börse gelistet.
Cassava Enterprises (Gibraltar) Limited verfügt über eine Lizenz, unter der Online-Glücksspiel-Services in Übereinstimmung mit den Gesetzen von Gibraltar (Online-Spiellizenz Nr. 022 und 039) angeboten und von den entsprechenden Regulierungsbehörden überwacht werden, und macht keinerlei Behauptungen bezüglich der Rechtmäßigkeit dieser Services in anderen Rechtsbezirken.
Unsere Dienstleistungen in Großbritannien werden von 888 UK Limited, einem von der Great Britain Gambling Commission (britische Glücksspielkommission) zugelassenen und regulierten Unternehmen, betrieben.
Unsere Services in Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (mit Ausnahme der Staaten, in denen unsere Services im Rahmen einer lokalen Lizenz erbracht werden) werden von Virtual Digital Services Limited betrieben, einem Unternehmen, das in Gibraltar, einem Teil der Europäischen Union, amtlich eingetragen ist.
Virtual Digital Services Limited ist im Rahmen einer Glücksspiellizenz nach dem Recht von Gibraltar tätig.
Unsere Wettprodukte werden in Ireland von 888 Ireland Limited betrieben, einem in Gibraltar amtlich eingetragenen Unternehmen, das von den irischen Steuerbehörden lizenziert und reguliert wird.
Unsere Adresse: 601-701 Europort, Gibraltar.
Wir befürworten verantwortungsbewusstes Spielen und unterstützen GamCare.