$ 88 GRATIS KEINE EINZAHLUNG NÖTIG Teilnahmebedingungen

8 einfache Lernschritte für Texas Hold'em

Font Size
A A A

Auch wenn Sie nicht aus Texas stammen, kann das Lernen dieses nur schwer zu beherrschenden Pokerspiels höchst unterhaltsam sein. Genau genommen gehört es zu den attraktivsten Dingen rund um das Spiel, sich mit populären Texas Hold'em-Begriffen wie „Bluffen“, „Position besitzen“ und „All-In gehen“ auseinanderzusetzen.

Zu Beginn jeder Hand erhalten die einzelnen Spieler jeweils zwei Hole Cards (verdeckt). Um zu gewinnen, müssen Sie lediglich aus Ihren 2 Taschenkarten sowie den 5 Gemeinschaftskarten, dem so genannten Board, die beste Hand bestehend aus 5 Karten bilden. Die 5 Gemeinschaftskarten setzen sich aus 3 Flop Karten, 1 Turn Karte und 1 River Karte zusammen.

Das Spiel umfasst insgesamt 4 Einsatzrunden und die Spieler haben nach jeder Runde die Wahl, zu checken, zu setzen, zu erhöhen oder auszusteigen.

Mit 888poker können Sie die Grundregeln von Texas Hold'em ganz leicht mithilfe der folgenden 8 Schritte erlernen.

Rangfolge der Pokerhände

Poker ist ein Psychospiel, aber Sie müssen trotzdem die stärkste mögliche Hand bestehend aus 5 Karten bilden, um beim Showdown zu gewinnen. Die Spieler können hierzu ihre 2 Hole Cards zusammen mit 3 der 5 Gemeinschaftskarten (die in der Tischmitte ausgeteilten Karten, die von allen Spielern genutzt werden können) oder eine beliebige Kombination aus 5 Karten verwenden. Die vollständige Liste mit der Rangfolge der Pokerhände finden Sie in der Tabelle. Wenn Spieler die gleiche Hand halten, kommen ihre anderen Karten ins Spiel, die auch Beikarten oder „Kicker“, genannt werden.

Tipp für Anfänger: Die Rangfolge der Hände zu kennen, ist hilfreich, wenn Sie feststellen möchten, wie Sie beim Showdown (wenn der Gewinner bekannt ist) vorgehen sollen - ob Sie weiter aggressiv bleiben oder doch lieber aussteigen sollten.

Einführung in die Tischpositionen

Beim Texas Hold’em Poker gibt es drei grundlegende Tischbereiche, die Sie kennen müssen. An einem Tisch mit 9 Spielern sind dies die Early Position, die Middle Position und die Late Position. In der Early Position haben Sie Small Blind, Big Blind und Under the Gun. Direkt dahinter liegen die drei Plätze in der Middle Position.

Die Plätze in der Late Position sind die zwei Plätze rechts daneben sowie der Dealer (Button). Small Blinds und Big Blinds sind Eröffnungseinsätze und müssen in einer Einsatzrunde von jedem Spieler einmal bezahlt werden (auch wenn Sie eine Hand halten, die Ihnen nicht wirklich gefällt!)

Tipp für Anfänger: Bei Texas Hold’em gilt: Je näher Sie dem Button sind, desto mehr Hände können Sie spielen und desto eher können Sie bluffen.

Preflop Geschehen

Alle Spieler erhalten in der Preflop Runde 2 Hole Cards (bevor die ersten 3 Gemeinschaftskarten, genannt der Flop, ausgeteilt werden). Es kann nur jeweils ein Spieler agieren, beginnend mit dem Spieler links vom Big Blind. Dieser Spieler in under the gun kann aussteigen (die Hand nicht spielen), mitgehen (den Big Blind bezahlen) oder erhöhen (mindestens um einen Big Blind). Das Geschehen bewegt sich im Uhrzeigersinn um den Tisch, und jedem Spieler stehen die gleichen Möglichkeiten zur Verfügung. Wenn zuvor nicht erhöht wurde, kann der Big Blind auch checken. Wenn alle Spieler an der Reihe waren, endet die Einsatzrunde.

Tipp für Anfänger: Sind Sie während des Spiels mit Ihrem E-Mails und Textnachrichten beschäftigt? Kein Grund zur Sorge. Dieser laute Piepton ist kein Feueralarm, er meldet Ihnen nur, dass Sie an der Reihe sind!

Geschehen nach dem Flop

Sobald die Preflop Einsatzrunde endet, beginnt das Postflop Geschehen. Es beginnt damit, dass drei Gemeinschaftskarten offen ausgeteilt werden. Diese Karten werden als Flop bezeichnet. Die Einsatzmöglichkeiten und -regeln sind mit der Preflop Runde fast identisch. Die Spieler können abhängig von ihrer Position und von vorher erfolgten Aktionen checken (nichts setzen), setzen, mitgehen, aussteigen oder erhöhen, mit einer Ausnahme: Der erste Spieler, der in der Postflop Runde an der Reihe ist, ist der erste Spieler mit Karten links vom Dealer.

Tipp für Anfänger: Es kann ein wenig dauern, bis Sie wissen, ob Sie nach dem Flop checken, setzen, mitgehen, erhöhen oder aussteigen sollten. Aber je mehr Flops Sie sehen, desto schneller werden Sie ein Gefühl dafür bekommen.

Geschehen nach dem Turn

Sobald alle Spieler nach dem Flop an der Reihe waren, wird die nächste Gemeinschaftskarte ausgeteilt, der Turn. Diese Einsatzrunde besitzt die gleichen Regeln und Möglichkeiten wie die vorherigen: Die Spieler können checken, setzen, mitgehen (wenn gesetzt wurde), erhöhen (wenn gesetzt wurde) oder aussteigen. Hoffentlich erhalten Sie mit dem Turn eine der Hände, die in der Tabelle in Schritt 2 oben rangieren, und sind auf dem Weg, einen Monsterpot zu gewinnen.

Tipp für Anfänger: Mit dem Turn haben Sie entweder Ihre Hand bereits gebildet oder Sie liegen weit zurück. Sie möchten ja nicht immer auf der Jagd nach der richtigen Riverkarte sein, um zu gewinnen.

Geschehen nach dem River

Die nächste Gemeinschaftskarte, die ausgeteilt wird, wird als River bezeichnet. In den bisherigen Einsatzrunden bestand die Möglichkeit, dass Sie Ihre Hand verbessern, aber diese Runde ist anders. Der River ist die fünfte und letzte Karte, aber die Spieler haben immer noch die Möglichkeit, zu checken, zu setzen, mitzugehen (wenn bereits gesetzt wurde), zu erhöhen (wenn bereits gesetzt wurde) oder auszusteigen. Danach kommt der aufregendste Schritt.

Quizfrage für Anfänger: Der River hat seinen Namen wahrscheinlich aus dem Stud Poker, einem Spiel, das im 17. Jahrhundert auf den Booten auf dem Mississippi River gespielt wurde.

Was geschieht beim Showdown?

Der Showdown ist einer der aufregendsten Momente des Spiels. Wenn in dieser Phase noch mindestens zwei Spieler übrig sind, muss der Gewinner seine Hand zeigen, um den Pot zu gewinnen. Der Spieler mit der stärksten Hand gewinnt. Dabei gilt die Rangfolge aus Schritt 2. Da es keine weiteren Einsatzrunden gibt, räumt der Spieler mit der besten Hand alles ab! Hoffentlich sind Sie es!

Tipp für Anfänger: Wenn Sie live in einem Casino spielen, decken Sie Ihre Hand beim Showdown immer erst auf, wenn Sie an der Reihe sind.

Sind Sie bereit für eine neue Runde?

Nach dem Showdown ist die Hand beendet. Die gute Nachricht lautet: Die nächste Hand wird gleich im Anschluss ausgeteilt! Bei Texas Hold’em Poker muss die Show weitergehen, und genau das geschieht, wenn jemand eine Hand gewonnen hat. Sie bekommen zum Glück eine weitere Chance, mit neuen Hole Cards zu gewinnen. Mit jeder Hand, die Sie spielen, sammeln Sie mehr Erfahrung und Ihr Wunsch, zu gewinnen, wird größer!

Man weiß ja nie: Die nächste Hand könnte genau die sein, mit der Sie einen großen Pot gewinnen!

Alle Einzelheiten zum Setzen beim Hold'em

<p>Die Anzahl der Einsatzrunden bei Texas Hold'em Poker zu kennen, ist nat&uuml;rlich l&auml;ngst nicht alles, was Sie &uuml;ber das Spiel wissen m&uuml;ssen. Sie m&uuml;ssen wissen, dass es drei wichtige Einsatzstrukturen gibt. Au&szlig;erdem sollten Sie wissen, was sie bedeuten - sofern Sie gewinnen m&ouml;chten!</p>

  • No Limit:

Diese ist die häufigste Form von Texas Hold'em. Hier können Spieler ihre gesamten Chips setzen oder bis zur Gesamtzahl Ihrer Chips erhöhen (bekannt als all-in gehen). Die Mindesterhöhung muss gleich dem vorherigen Einsatz oder der vorherigen Erhöhung sein, es sei denn, der erhöhende Spielerbesitzt weniger Chips als diese Anzahl und wäre All-In. Wenn ein weiterer Spieler noch einmal erhöhen möchte (eine so genannte „3bet“), muss er mindestens um den Betrag der vorherigen Erhöhung setzen. Das ganze kann ein wenig kompliziert werden, aber online werden für Sie alle Zahlen automatisch berechnet.

  • Pot Limit

Bei Pot Limit Hold'em können Spieler jeden Betrag größer als die Mindesterhöhung setzen oder um einen solchen erhöhen bis zur Größe des aktuellen Pots (als den Pot setzen bekannt). Der Betrag einer Erhöhung auf Pot entspricht der aktuellen Größe des Pots plus dem aktuellen Einsatzbetrag plus Ihrem Mitgehen bei diesem Einsatzbetrag. Wenn der Pot sich z. B. auf $ 100 beläuft und der aktuelle Einsatz $ 25 beträgt, würde die Pot-Erhöhung $ 100 (Pot-Größe) + $ 25 (Einsatz) + $ 25 (Mitgehen) = $ 150. Sie können bis zu diesem Betrag erhöhen. Mit zusätzlichen $ 25 für Ihr Mitgehen ergibt das insgesamt $ 175.

  • Fixed Limit (auch Limit genannt):

In der Preflop- und der Postflop-Runde müssen bei Limit Hold'em alle Einsätze und Erhöhungen dem Big Blind entsprechen (bei einem $1/$2 wäre dies $ 1). Nach dem Turn und nach dem River müssen Einsätze und Erhöhungen dem Zweifachen des Big Blinds entsprechen. (Bei einem $1/$2 wären dies $ 2). Die maximale Erhöhung ist in allen Runden auf das Vierfache des Grundeinsatzes festgesetzt. Das lässt sich doch leicht merken, oder?

  • Tipp für Anfänger:

Wenn Sie

online spielen, werden die Berechnungen glücklicherweise automatisch vorgenommen und Erhöhungen um den Pot sind mit nur einem Mausklick möglich!

Einführung in die Grundstrategie

Texas Hold'em und Pokerstrategie gehen Hand in Hand. Sie müssen aber kein Mathematikgenie sein, um sich in diesem Spiel zu bewähren.

Beginnen wir mit 5 Tipps zur Grundstrategie, die Sie auf den richtigen Weg führen:

  • Spielen im Rahmen des Spielguthabens: Spielen Sie immer im Rahmen Ihrer Limits. Wenn sich Ihre Pokerfähigkeiten verbessern, wird Ihr Spielguthaben dem Beispiel folgen und Sie können die Limits erhöhen.
  • Verstehen der Position: Spieler „in Position“ sind nach dem Flop als Letzte an der Reihe. Sie können also das Setzen kontrollieren, da sie die meisten Informationen über die Spieler haben, die vor ihnen an der Reihe sind. Zu lernen, welche Hände Sie in und außerhalb der Position spielen sollten, ist ein großer Schritt zum Erfolg.
  • Lernen, wann man setzen, erhöhen oder aussteigen soll: Um den besten Zeitpunkt zum Checken, Setzen, Mitgehen, Erhöhen oder Aussteigen zu bestimmen, ist es hilfreich, die Stärken Ihrer Hand im Vergleich zu den Gemeinschaftskarten zu verstehen.
  • Lesen des Gegenspielers: Je mehr Informationen Sie über Ihre Gegenspieler sammeln können, desto eher sind Sie in der Lage, sie zu schlagen. Untersuchen Sie die Art und Weise ihrer Einsätze, also wie oft und wie viel sie setzen, und ihre generelle Spielweise.
  • Berechnen der Wahrscheinlichkeiten: Machen Sie sich mit Begriffen wie Pot Odds und Outs Die grundlegenden Berechnungen der Pokerquoten wie die Regel von 4 und 2 im Griff zu haben, ist hilfreich, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können.

Bereit, das Gelernte in die Tat umzusetzen?

Bei 888poker finden Sie eine große Vielzahl ann Texas Hold'em Spielen, von Multi-Table-Turnieren (viele Teilnehmer an mehreren Tischen gleichzeitig) und Sit & Go Turnieren (festgelegte Anzahl von Teilnehmern, normalerweise von 6 bis maximal 180) bis hin zu Cash Games (Echtgeldtische, bei denen Sie nach Belieben kommen und gehen können).

Außerdem ist es kinderleicht, die hochmoderne Poker Software herunterzuladen und zu beginnen, die Tische aufzumischen.

Beginnen Sie mit unseren Spielgeldtischen für Anfänger und setzen Sie in die Tat um, was Sie hier gelernt haben. Mit unseren Boni ohne Einzahlung können Sie auch kostenlos an den Echtgeldtischen spielen. Oder sichern Sie sich den kostenlosen Zutritt zu Events wie den monatlich ausgetragenen Twitter und Facebook Gratisturnieren.

Sind Sie bereit, zu den Echtgeldspielen aufzurücken? Neue Spieler, die einzahlen, können das berühmte Willkommensbonuspaket von 888poker nutzen, das einen 100%igen Einzahlungsbonus von bis zu $ 400 beinhaltet.

Wird es nicht Zeit, bei 888poker zu spielen?

Die offiziellen Spielregeln für Texas Hold'em sowie sämtliche allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

     

Copyright 2002 - 2016 Cassava Enterprises (Gibraltar) Ltd., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von 888 Holdings PLC.
Cassava Enterprises (Gibraltar) Limited ist in Gibraltar, einem Teil der Europäischen Union, amtlich eingetragen.
888 Holdings PLC ist an der Londoner Börse gelistet.
Cassava Enterprises (Gibraltar) Limited verfügt über eine Lizenz, unter der Online-Glücksspiel-Services in Übereinstimmung mit den Gesetzen von Gibraltar (Online-Spiellizenz Nr. 022 und 039) angeboten und von den entsprechenden Regulierungsbehörden überwacht werden, und macht keinerlei Behauptungen bezüglich der Rechtmäßigkeit dieser Services in anderen Rechtsbezirken.
Unsere Dienstleistungen in Großbritannien werden von 888 UK Limited, einem von der Great Britain Gambling Commission (britische Glücksspielkommission) zugelassenen und regulierten Unternehmen, betrieben.
Unsere Services in Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (mit Ausnahme der Staaten, in denen unsere Services im Rahmen einer lokalen Lizenz erbracht werden) werden von Virtual Digital Services Limited betrieben, einem Unternehmen, das in Gibraltar, einem Teil der Europäischen Union, amtlich eingetragen ist.
Virtual Digital Services Limited ist im Rahmen einer Glücksspiellizenz nach dem Recht von Gibraltar tätig.
Unsere Wettprodukte werden in Ireland von 888 Ireland Limited betrieben, einem in Gibraltar amtlich eingetragenen Unternehmen, das von den irischen Steuerbehörden lizenziert und reguliert wird.
Unsere Adresse: 601-701 Europort, Gibraltar.
Wir befürworten verantwortungsbewusstes Spielen und unterstützen GamCare.